Gelöschte Files nach Windows-10-Update: Microsoft verspricht Hilfe

Gelöschte Files nach Windows-10-Update: Microsoft verspricht Hilfe

(Quelle: Twitter)
9. Oktober 2018 - Nachdem das Windows-10-Oktober-Update bei einzelnen Usern Probleme durch gelöschte Files verursacht hat, verspricht Microsoft nun Hilfe.
Microsofts Windows 10 Update mit der Versionsnummer 1809 hat für Ärger gesorgt. Offenbar konnte es bei einzelnen Benutzern dazu kommen, dass Files nach dem Update verschwunden sind ("Swiss IT Magazine" berichtete). Dies führte dazu, dass Microsoft den Rollout des Updates vorübergehend sogar gestoppt hat ("Swiss IT Magazine" berichtete). Nun lässt der Softwaregigant verlauten, dass man betroffenen Nutzern helfen könne.

Falls man nach dem Upgrade Files vermisse, solle man den Gebrauch des betroffenen Rechners möglichst unterlassen und stattdessen Microsoft telefonisch kontaktieren, so der Rat von Microsoft. Für die Schweiz lautet die Telefonnummer hierzu 0848 858 868. Dona Sarkar, verantwortlich für das Windows Insider Program bei Microsoft, erklärte via Twitter, die technischen Supportteams hätten die entsprechenden Werkzeuge, um die verlorenen Files wiederherzustellen.

Daneben wurde inzwischen auch bekannt, dass Microsoft eigentlich über das Problem hätte bescheid wissen sollen. Offenbar wurde im Rahmen des Insider Programms bereits im Juni gemeldet, dass es zu Dateiverlusten kommen kann. (mw)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER