Swisscom und Ericsson bauen in Burgdorf ein 5G-Netz

Swisscom und Ericsson bauen in Burgdorf ein 5G-Netz

(Quelle: Swisscom)
4. September 2018 - Zusammen mit Ericsson baut Swisscom in Burgdorf ein komplettes 5G-Netz. Bereits jetzt konnten darüber erste 5G-Datenübertragungen erfolgreich durchgeführt werden. Mit dem Netz soll die neuste Mobilfunkgeneration unter realen Bedingungen im urbanen Gebiet getestet werden.
Swisscom baut mit dem Netzwerkausrüster Ericsson in Burgdorf im Kanton Bern ein komplettes 5G-Netz, das nach dem neuesten Standard 3GPP (Spezifikationen gemäss Mobilfunk-Standardisierungsorganisation 3rd Generation Partnership Project) der noch relativ jungen Technologie ausgerichtet ist. Swisscom hat dafür eine Testlizenz, um auf den für 5G nötigen Frequenzen zu senden und entsprechende Feldversuche durchzuführen. Dabei werden Geschwindigkeit, Reaktionszeit, Beamforming (erlaubt künftig eine noch effizientere Datenübertragung indem Funkstrahlen dem Nutzer folgen), Slicing (garantiert Netzkapazitäten für einzelne Anwendungen und damit entsprechende Service Levels) und auch die Anbindung ans 4G-Netz unter realen Bedingungen im urbanen Gebiet getestet. Die Erfahrungen sollen dann in den weiteren Ausbau des 5G-Netzes einfliessen.

Mit einem 5G-fähigen Endgerät von Intel hat Swisscom auf dem Netz in Burgdorf bereits erste mobile Datenübertragungen durchgeführt und Anwendungen wie Webbrowsing, Sprachverbindungen und Streaming getestet. "Die Erfahrungen, die Swisscom mit dem 5G-Netz in Burgdorf sammelt, sind sehr wichtig für die Lancierung von 5G", sagt Heinz Herren, CIO und CTO Swisscom. (luc)


Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER