Hipchat geht an Slack und wird geschlossen

Hipchat geht an Slack und wird geschlossen

29. Juli 2018 - Zusammenschluss im Chat-Software-Bereich: Hipchat beziehungsweise Stride von Atlassian gehen an Slack und werden 2019 eingestellt. Slack kommt so an neue Kunden und stellt sich gegen Microsoft Teams auf.
(Quelle: Slack)
Collaboration- und Chat-Spezialist Slack hat eine Zusammenarbeit mit Atlassian verkündet. Als wesentlicher Teil dieser Zusammenarbeit wird Atlassian seine Slack-Konkurrenzprodukte Hipchat und Stride einstellen und den Kunden einen Migrationspfad zu Slack offerieren. Die Einstellung von Hipchat und Stride – zweitgenannte Lösung wurde erst im letzten Herbst lanciert – ist auf 2019 geplant. Wie viel Slack für diesen Schritt bezahlt, und wie viele potentielle neue Kunden so zu Slack kommen, ist nicht bekannt. Atlassian wird aber eine Beteiligung in unbekannter Höhe an Slack bekommen.

Klar ist, dass sich Slack mit dem Schritt besser gegen Microsoft Teams positionieren will. Microsofts Kundenpotential für Teams liegt bei den rund 135 Millionen Office-365-Nutzern, und erst kürzlich wurde eine Gratis-Variante von Teams veröffentlich – ein Schritt, der von Slack sicherlich mit Sorge beobachtet worden ist. (mw)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER