Genfer Start-up arbeitet an echtem digitalen Eigentum

Genfer Start-up arbeitet an echtem digitalen Eigentum

27. Juli 2018 - Das Game-Start-up Everdreamsoft arbeitet daran, dass Nutzer digital verdientes Eigentum auch tatsächlich besitzen können. Dabei setzt das Unternehmen auf die Blockchain.
(Quelle: Everdreamsoft)
"Stellen Sie sich vor, Sie gehen fischen, aber Sie dürfen den gefangenen Fisch nicht behalten und essen. Das ist die Situation, in der sich die Spieler heute befinden." Diese Aussage macht Shaban Shaame, CEO des Genfer Start-ups Everdreamsoft, das sich auf die Entwicklung von Online Trading Card Games spezialisiert hat, im Rahmen des aktuellen Start-up-Portraits im "Swiss IT Magazine". Allerdings ist Everdreamsoft viel mehr als ein Game-Entwickler, sondern arbeitet mit innovativen Technologien, die ihren Einfluss weit über die reine Gaming-Landschaft hinaus entfalten könnten.

Everdreamsoft setzt auf die Blockchain, um True Ownership für digitale Items zu ermöglichen. Dazu wurde das von Everdreamsoft das Bitcrystals-Ökosystem geschaffen mit dem Ziel, Sammlungen von Blockchain-¬Tokens zu veröffentlichen und zu fördern, die in verschiedenen Mobile Games verwendet werden. Bald soll zudem ein neuer Dienst veröffentlicht werden, mit dem es jedermann ermöglicht werden soll, digitale Assets auf der Blockchain zu veröffentlichen. "Durch die Bereitstellung von Tools, die es ermöglichen, digitale Assets zu erstellen und ‹wirklich› zu besitzen, gibt Everdreamsoft einem Markt Gestalt, in dem Unternehmen und Einzelpersonen ihre Kreationen mit ¬Hilfe der Blockchain-Technologie monetari¬sieren können", sagt Shaban Shaame dazu.

Mit welchen Herausforderungen Shaame rund um sein Unternehmen konfrontiert ist, und welche Pläne er mit den von seinem Unternehmen entwickelten Technologien noch hat, lesen Abonnenten im aktuellen "Swiss IT Magazine" ab Seite 20. Noch kein Abo? Hier kostenlos ein Probeabo bestellen. Alternativ können Sie das Start-up-Portrait auch online lesen. (mw)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER