Sharp soll fünf neue Smartphone-Modelle in Europa auf den Markt bringen

(Quelle: Sharp)

Sharp soll fünf neue Smartphone-Modelle in Europa auf den Markt bringen

(Quelle: Sharp)
5. April 2018 - Der japanische Elektronikkonzern Sharp soll planen, noch in diesem Jahr fünf neue Smartphone-Modelle in Europa zu lancieren. Dies geht aus Produktbildern hervor, die im Netz aufgetaucht sind.
Der in Japan beheimatete Elektronikkonzern Sharp, der mittlerweile zu Foxconn gehört, soll noch in diesem Jahr fünf neue Smartphones auf den europäischen Markt bringen. Dies berichtet "Androidheadlines" und stützt sich dabei auf Produktbilder mit entsprechenden Euro-Preisen, die im Netz aufgetaucht sind.

Bei den neuen Modellen soll es sich um Geräte im mittleren bis hohen Preissegment handeln, darunter auch ein Flaggschiffmodell mit der Bezeichnung E-F1, das 999 Euro kosten und über ein 6-Zoll-Display, einen Snapdragon-845-Prozessor von Qualcomm sowie 4 GB RAM und 64 GB Speicher verfügen soll. Am unteren Ende der Skala befindet sich das Gerät mit der Modellbezeichnung E-L1, das zum Preis von 249 Euro ein 5,7-Zoll-Display, eine CPU des Typs MT6737T von Mediatek wie auch 2 GB RAM und 16 GB grossen Speicher bieten soll.

Wann die Geräte genau auf den Markt kommen sollen, und ob sie auch in der Schweiz erhältlich sein werden, ist nicht bekannt. (luc)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER