Sharp bringt erste 8K-TVs nach Europa

Sharp bringt erste 8K-TVs nach Europa

Sharp bringt erste 8K-TVs nach Europa

(Quelle: Sharp)
3. September 2017 - Sharp hat angekündigt, im kommenden März erste 8K-Fernseher auf den europäischen Markt zu bringen. Diese bieten mit 7680x4320 Bildpunkten eine um den Faktor 16 höhere Auflösung als konventionelle HD-TVs.
Der japanische Elektronikriese Sharp hat angekündigt, die weltersten 8K-Fernseher auf die Märkte Japan, China, Taiwan und Europa zu bringen. Die Markteinführung in Europa wird für den März 2018 in Aussicht gestellt. Angekündigt wurde ein Flachbildschirm mit der Modellkennung Aquos 8K LC-70X500, der über eine 70-Zoll-Diagonale verfügt und unbestätigten Meldungen zufolge umgerechnet rund 8000 Franken kosten soll.

8K-Fernseher bieten eine Auflösung von 7680x4320 Bildpunkte, 16 Mal so viel wie ein heute gebräuchlicher HD-TV. Mangel besteht aktuell noch an geeignetem 8K-Content. Pionieer beim 8K-TV ist Japan. Bereits sind erste Pilottests über die Bühne gegangen und im kommenden Sommer sollen die Olympischen Sommerspiele in 8K-Auflösung ausgestrahlt werden. (rd)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER