CES: Dell bringt ersten 32-Zöller mit 8K-Support

CES: Dell bringt ersten 32-Zöller mit 8K-Support

(Quelle: Dell)
8. Januar 2017 - Mit dem 32-Zoll-Monitor Ultrasharp 32 Ultra HD 8K hat Dell einen Bildschirm vorgestellt, der eine Auflösung von 7680x4320 Pixel darstellt. Der High-end-Monitor ist mit einem Preis von 5000 Dollar allerdings nicht gerade ein Schnäppchen.
Anlässlich der CES hat Dell den weltersten 32-Zoll-Monitor mit 8K-Unterstützung präsentiert. Der Bildschirm mit der Modellkennung Ultrasharp 32 Ultra HD 8K ist in der Lage, 7680x4320 Bildpunkte darzustellen, womit die klassische UHD-Auflösung um den Faktor vier übertroffen wird. Der Ultrasharp-Monitor zeigt über eine Milliarde Farben und liefert eine Bildwiederholrate von 60 Hertz. Dell positioniert den High-End-Bildschirm unter anderem für die Foto- und Videobearbeitung oder für medizinische Anwendungen. Für den Anschluss an einen Rechner stehen zwei Displayport-1.4.-Anschlüsse zur Verfügung, ebenfalls vorhanden sind drei USB-3.0-Ports.

Unter dem Strich bleibt allerdings anzumerken, dass heute kaum eine Grafikkarte in der Lage ist, die geforderte Auflösung überhaupt zu liefern. Generell steckt die 8K-Technologie noch in den Kinderschuhen. Abgesehen von Dell hat erst Sharp im vergangenen Herbst an Japans Ceatec-Messe einen ersten Prototypen eines 8K-Monitors gezeigt. Auch TV-Sendungen in 8K sind in weiter Ferne: Zu den ersten Pilotprojekten zählt die Übertragung der Olympiade in Tokyo in vier Jahren, die in 8K übertragen werden soll.

Dell will den Ultrasharp 32 Ultra HD 8K am 23. März zum Preis von 5000 Dollar auf den Markt bringen, vorläufig allerdings in begrenzten Stückzahlen. (rd)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER