5G-Mobilfunk startet Ende 2018 in den USA

5G-Mobilfunk startet Ende 2018 in den USA

(Quelle: AT&T)
7. Januar 2018 - Bis Ende Jahr will AT&T zwölf US-amerikanische Städte mit dem hoch performanten 5G-Mobilfunk versorgen. In der Schweiz soll der Marktstart hingegen erst 2020 erfolgen.
Der Telekommunikationsriese AT&T hat laut einem Bericht von "CNBC" angekündigt, bis Ende des Jahres insgesamt 12 US-amerikanische Städte mit 5G-Mobile-Internet versorgen zu wollen. Um welche Städte es sich dabei konkret handelt, wurde allerdings nicht verlautbart. Die 5G-Technologie soll in der Variante NSA-5G-NR angeboten werden und bei geringen Latenzzeiten mehrere Gigabit pro Sekunde übertragen.

Sollten die Pläne umgesetzt werden, wäre AT&T der erste US-Anbieter, der seine Kunden mit 5G-Funktechnologie versorgt. Die NSA-Version (Non Standlone) von 5G New Radio wurde gerade erst Ende Dezember vergangenen Jahres verabschiedet und könnte noch weiter bereinigt werden.

In der Schweiz soll die Frequenzvergabe der 5G-Bänder ebenfalls dieses Jahr erfolgen. Im Sommer hat Swisscom erste Tests von 5G-Anwendungen gefahren und dabei Übertragungsraten von dualen 10 Gbps erzielt (Swiss IT Magazine berichtete). Mit dem kommerziellen Marktstart wird allerdings erst fürs 2020 gerechnet. (rd)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER