Instagram startet Live-Streams mit Freunden

Instagram startet Live-Streams mit Freunden

25. Oktober 2017 - Die Foto-App von Facebook mit inzwischen 700 Millionen Nutzern erweitert Live-Video um eine weitere Funktion: Zwei Nutzer können sich zu einer Konferenz zusammenschalten und gemeinsam live gehen.
(Quelle: Instagram)
Instagram, inzwischen bei 700 Millionen Nutzern angekommen, erweitert das Live-Streaming um die Möglichkeit der Konferenzzschaltung: Zwei Nutzer können sich zusammenschalten und einen gemeinsamen Videostream anbieten. Angezeigt wird der gemeinsame Stream in einem geteilten Bildschirm. Zuschauer erkennen diese Form des Livestreams an einem Symbol aus zwei übereinander liegenden Ringen (statt nur einem wie bei regulären Streams).

Die Anwendung ist einfach: Der Nutzer, der zuerst live ist, kann einen weiteren Nutzer unter seinen Zuschauern hinzufügen und ebenfalls live schalten, aber auch wieder entfernen und durch einen anderen Gesprächspartner ersetzen. Laut Instagram soll die Funktion vor allem diejenigen ermutigen, die für eine Live-Präsentation allen zu schüchtern sind. Allerdings bieten sich auch weitere Anwendungen an, etwa Interviews oder Produktvorstellungen als Live-Formate.

Im Sommer war diese Variante des Lifestreamings erstmals getestet worden. Heute erhalten die Instagram-Apps für iOS und Android das Update mit der neuen Funktion über die jeweiligen App-Stores. Beendete Livestreams können darin gelöscht oder als Video ("Stories") erhalten und weiter abrufbar gemacht werden. (aa)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER