HGST zeigt erste 14-TB-Platte

HGST zeigt erste 14-TB-Platte

10. Oktober 2017 - Die 3,5-Zoll-Festplatte Ultrastar Hs14 von Western Digital bietet eine Speicherkapazität von 14 Terabyte und wird im Herbst erscheinen.
(Quelle: HGST)
Nachdem Seagate eben erst eine HDD mit einer Kapazität von 12 Terabyte vorgestellt hat, setzt Western Digital über die Submarke HGST mit der Ultrastar Hs14 und einer Kapazität von 14 Terabyte noch einen drauf. Die Harddisk ist mit Helium gefüllt und verwendet acht Platter, wobei HGST dank überlappender Spuren (SMR, Shingled Magnetic Recording) eine besonders hohe Datendichte erreicht. Allerdings soll sich durch das Verfahren die Schreibgeschwindigkeit verringern, weshalb der Cache auf 512 MB ausgebaut wurde. Und selbst damit kommt die Hs14 mit 233 MB pro Sekunde auf eine eher gemächliche Datentransferrate, was insofern aber zu vernachlässigen ist, da die Riesendisk vor allem für Archivaufgaben eingesetzt werde dürfte. Positiv zudem ist die verhältnismässig geringe Leistungsaufnahme von 6,4 (aktiv) und 5,2 Watt (Idle).

Erscheinen wird die 3,5-Zoll-Harddsik im Herbst. Bis dahin dürften wohl weitere Hersteller mit entsprechenden Kapazitäten aufwarten. (mw)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER