Preise für iPhone-Reparaturen bleiben in der Schweiz unverändert

Preise für iPhone-Reparaturen bleiben in der Schweiz unverändert

23. März 2017 - In Deutschland macht aktuell die Meldung Schlagzeilen, dass die Preise für iPhone-Reparaturen durch Apple erhöht wurden. In der Schweiz sind die Preise unverändert.
(Quelle: Apple)
In Deutschland macht aktuell die Meldung die Runde, dass Apple zusammen mit der Vorstellung eines neuen iPhone-Modells auch die Preise für die Reparaturen von iPhones erhöht hat. So hat Apple in unserem nördlichen Nachbarland den Preis für die Reparatur eines iPhone 7 Plus von pauschal 370 Euro auf 400 Euro erhöht, während die Reparatur eines iPhone 6S neu 340 anstatt wie bis anhin 320 Euro kostet. Ein Displaytausch bei einem iPhone 7 soll derweil neu 150 anstatt wie bisher 135 Euro kosten, und der Akkutausch soll 90 Euro kosten, 10 Euro mehr als bis anhin.

In der Schweiz wurden die Reparaturpreise derweil nicht nach oben korrigiert, wie Apple Schweiz auf Nachfrage mitteilt. "In der Schweiz bleiben die Preise unverändert", erklärt Apple-Sprecherin Andrea Brack. So kostet die Reparatur eines iPhone 7 Plus hierzulande wie gehabt 359 Franken (bzw. 375.63 inkl. 16.63 Versandkosten), die Reparatur des iPhones 6S beläuft sich auf 309 Franken. Ein Displaytausch beim iPhone 7 kostet 139 Franken, und der Akkutausch beläuft sich auf 79 Franken. Alle Schweizer Preise (immer inkl. Versandkosten) für iPhone-Reparaturen können hier nachgelesen werden. (mw)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER