iFixit: Apples Airpods sind nicht reparierbar

iFixit: Apples Airpods sind nicht reparierbar

iFixit: Apples Airpods sind nicht reparierbar

(Quelle: Apple)
21. Dezember 2016 - Die Airpods von Apple lassen sich nicht reparieren und nur mit sehr hohem Aufwand recyceln, wie eine Untersuchung der Reparatur-Spezialisten von iFixit zeigt.
Die Reparatur-Spezialisten von iFixit haben die Airpods, die neuen kabellosen Kopfhörer von Apple unter die Lupe genommen. Ein Blick in das Innere der Airpods habe dabei gezeigt, dass die Kopfhörer aus einer Serie von kleinen Boards verbunden mit Kabel bestehe, das alles in einem grossen Durcheinander resultiere. Und auch der Ladebox stellen die Spezialisten kein besseres Zeugnis aus, diese lasse sich, ebenso wie die Ohrstöpsel, nicht unbeschädigt öffnen. Insgesamt halten sie fest: Der Zugang zu irgendeiner Komponente – inklusive der Batterien im Case und in den Airpods – ist nur mit kompletter Zerstörung des Produkts möglich.

Gleichzeitig spricht iFixit von Qualitätsproblemen beim Prozessor der Ladebox, wie Röntgenaufnahmen gezeigt haben sollen. Exzessive Leerräume bei den Lötstellen, so iFixit, deuten auf niedrige Qualitätsstandards oder eine übereilte Produktveröffentlichung hin.

Abschliessend verpasst iFixit den Airpods auf einer Reparaturskala von 0 bis 10 die Note 0. Sprich, die Kopfhörer lassen sich nicht reparieren und nur mit hohem Aufwand recyceln. (abr)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER