Apple lässt Samsung Pay Mini nicht im App Store zu

Apple lässt Samsung Pay Mini nicht im App Store zu

Apple lässt Samsung Pay Mini nicht im App Store zu

(Quelle: iStock Photo)
15. Dezember 2016 - Samsung bringt im kommenden Jahr eine Android-Anwendung mit dem Namen Samsung Pay Mini auf den Markt, welche nur Online-Zahlungen unterstützt. Auch eine iOS-Version wäre vorgesehen gewesen, jedoch sperrt Apple die Anwendung im App Store.
Wie "Korea IT News" berichtet, soll Samsung im Moment in Südkorea eine Anwendung mit dem Namen Samsung Pay Mini testen, welche anfangs 2017 weltweit ausgerollt werden soll. Samsung Pay Mini ist eine Bezahlanwendung und soll eine Ergänzung zu Samsung Pay sein. Mit der Anwendung möchte der südkoreanische Hersteller Teile seiner Samsung-Pay-Bezahlfunktion, welche demnächst in der Schweiz verfügbar sein soll, auch für andere Smartphone-Modelle verfügbar machen. Die Bezahlfunktionen der App sollen sich aber auf Online-Einkäufe beschränken. Wie die koreanische Newsplattform schreibt, wird die Anwendung aber nicht auf iOS erscheinen. Grund dafür sei, dass Apple sich weigert, die Samsung-Pay-Mini-Anwendung im App Store zu veröffentlichen. Über die Gründe, wieso Apple die Anwendung ausschliesst, ist offiziell nichts bekannt. Die koreanische Plattform mutmasst, dass der iPhone-Hersteller in der Anwendung eine zu grosse Konkurrenz zur hauseigenen Apple-Pay-Lösung sieht. Samsung wird gemäss Bericht nicht gegen die Apple-Entscheidung vorgehen und möchte sich mit der Bezahlanwendung nun komplett auf den Android-Markt konzentrieren. (asp)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER