Skype for Business nun auch auf MacOS

Skype for Business nun auch auf MacOS

Skype for Business nun auch auf MacOS

(Quelle: Microsoft)
1. November 2016 - Microsoft hat Skype for Business für MacOS veröffentlicht. Das Programm soll Lync ersetzen und mit sämtlichen Funktionen der Vorgängerversion daherkommen. Auch die Android- und iOS-Versionen wurden angepasst.
In seinem "Office Blog" hat Microsoft die Verfügbarkeit von Skype for Business auf dem Apple-Betriebssystem MacOS bekannt gegeben. Das Programm soll Lync ersetzen und sämtliche Möglichkeiten bieten, die es auch mit Lync gab. Zudem werden Text-, Sprach- und Videochats sowie der Austausch von Dateien in der Mac-Version unterstützt. Und auch das Skype Operations Framework wurde erneuert. Neben den angepassten Tools stellt Microsoft eine Dokumentation für die Unternehmens-IT bereit, die den Rollout des neuen Systems unterstützen soll.

Darüber hinaus wurden die Skype-Anwendungen für iOS und Android angepasst. So ist es ab sofort mit den mobilen Versionen möglich, Powerpoint-Präsentationen aus der Cloud in einem Skype-for-Business-Meeting zu zeigen und durch das Teilen von Cloud-Inhalten soll der Versand von Dateien und Links per E-Mail überflüssig werden. Teilnehmer eines Meetings kann zudem Zugriff auf eine geteilte Powerpoint-Datei gewährt werden und sie sollen diese herunterladen können. Und mit der Android-Version ist es möglich, auf dem eigenen Gerät gespeicherte Dateien über Skype zu teilen.

Zudem wurde gemäss Blogeintrag auch die Bildschirmübertragung verbessert. Sie soll nun stabiler laufen, weniger Bandbreite belegen und einfacher einzurichten sein. (asp)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER