Windows 10 Anniversary Update legt Webcams lahm
Quelle: Microsoft

Windows 10 Anniversary Update legt Webcams lahm

Viele Webcams funktionieren seit dem grossen Windows-10-Update nicht mehr. Microsoft verspricht eine Lösung im September.
22. August 2016

     

Microsofts Anniversary Update beschert Windows-10-Nutzern Probleme. Verschiedene Nutzer melden, dass ihre Webcam nicht mehr korrekt funktioniere seit dem Update. So werde beim Videochatten entweder gar kein Bild übertragen oder aber dieses friert ein. Schuld ist, wie Microsoft eingesteht, dass mit dem Update nur noch das YUV2-Format unterstützt wird. Webcams beziehungsweise Videochat-Anwendungen wie Skype, die auf die Kompressionsformate H.264 und MPJEG zurückgreifen, bescheren ihren Nutzern somit Probleme.


Microsoft verspricht im Entwicklerforum, dass im September ein Patch kommen soll, damit auch MJPEG wieder unterstützt wird. Auf den Patch für H.264 werden Nutzer noch ein wenig länger warten müssen. Andere Forenteilnehmer empfehlen derweil einen vorübergehenden Workaround, den etwa "Golem" zusammenfasst: Unter "HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\WOW6432Node\Microsoft\Windows Media Foundation\Platform" der Windows-Registry sollte der DWORD-Eintrag "EnableFrameServerMode" mit dem Wert 0 angelegt werden. Bei allen klappt dieser Weg allerdings nicht. (aks)


Weitere Artikel zum Thema

Microsoft beginnt Roll-out von Anniversary Update für Windows 10 Mobile

17. August 2016 - Microsoft hat damit begonnen, das Windows 10 Anniversary Update auch für Windows 10 Mobile auszurollen. Das Update kann auch manuell angestossen werden.

Vorabversion von Redstone 2 ist da

15. August 2016 - Microsoft hat die Preview-Version des nächsten grossen Updates für Windows 10 veröffentlicht. Bisher ist das sogenannte Build 14901 allerdings noch nicht für Mobilgeräte zu haben.

Microsoft legt Secure-Boot-Schutz lahm

14. August 2016 - Durch einen Fehler Microsofts sind Angreifer in der Lage, die Secure-Boot-Funktion von Windows 10 aus der Ferne zu deaktivieren. Microsoft versuchte zwar, mit zwei Patches das Leck zu eliminieren, doch sind beide Versuche gescheitert.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER