Facebook verschlüsselt jetzt auch Messenger

Facebook verschlüsselt jetzt auch Messenger

(Quelle: Facebook)
11. Juli 2016 - Nach Whatsapp stattet Facebook nun auch den Messenger mit einer Ende-zu-Ende-Verschlüsselung aus – zumindest optional.
Nutzer des Facebook Messenger können ihre Konversationen künftig verschlüsseln, wie Facebook in einem Blogbeitrag bekannt gibt. Aktuell steht die Funktion einer beschränkten Zahl Tester zur Verfügung. Im Sommer soll sie komplett verfügbar sein.

Um eine "geheime Unterhaltung" zu starten, müssen Nutzer dies jedoch extra anwählen, die Verschlüsselung gilt nicht standardmässig für alle Nachrichten im Messenger. Als Grund gibt Facebook an, dass verschlüsselte Konversationen nur auf einem Gerät gelesen werden können und viele Menschen doch gerne zwischen Tablet, PC und Smartphone wechseln würden. Ausserdem kommt Facebooks Neuerung noch mit einer weiteren Einschränkung: Inhalte wie GIFs und Videos können Nutzer noch nicht verschlüsselt versenden.

Nachrichten, die via Whatsapp versendet werden, sind bereits seit diesem Frühjahr vollständig mit einer Ende-zu-Ende-Verschlüsselung ausgestattet. Wie auch bei Whatsapp will Facebook nun auch beim Messenger auf das Verschlüsselung-Protokoll von Open Whisper Systems setzen, das den Namen Signal trägt. Die Partnerschaft mit dem Entwickler hat das soziale Netzwerk im Herbst 2014 geschlossen (Swiss IT Magazine berichtete). (aks)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER