BMW baut mit Intel und Mobileye Plattform für selbstfahrende Autos

BMW baut mit Intel und Mobileye Plattform für selbstfahrende Autos

BMW baut mit Intel und Mobileye Plattform für selbstfahrende Autos

(Quelle: BMW)
5. Juli 2016 - Bis 2021 wollen BMW, Intel und Mobileye gemeinsam eine Plattform entwickeln, um selbstfahrende Autos in Serienproduktion und auf die Strasse zu bringen.
Der deutsche Autohersteller BMW, der amerikanische Chip-Riese Intel und das israelische Unternehmen Mobileye wollen zusammen selbstfahrende Autos und künftige Mobilitätskonzepte Realität werden lassen. Bis 2021 sollen Lösungen bereitstehen, um eine Serienproduktion von selbstfahrenden Autos zu ermöglichen und entsprechende Vehikel auf die Strasse zu bringen. Doch schon in Kürze und dann vor allem ab nächstem Jahr will man erste Tests durchführen.

Entwickeln will man eine Lösung, die es dem Autofahrer nicht nur erlaubt, die Hände vom Lenkrad zu nehmen, sondern auch die Augen vom Verkehr abzuwenden, so dass letztlich überhaupt keine Aufmerksamkeit des Fahrers mehr nötig ist und sich das Auto im Prinzip auch ohne menschlichen Fahrer in den Strassenverkehr einordnen kann. Weiter heisst es in einer gemeinsamen Medienmitteilung, dass es sich um eine offene Plattform handeln wird, die auch anderen Autoherstellern oder Industrien zur Verfügung stehen soll. (mv)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER