Erneut Sicherheitslücken in vorinstallierter Lenovo-Software

Erneut Sicherheitslücken in vorinstallierter Lenovo-Software

27. Juni 2016 - Lenovo hat ein Update für das auf den eigenen Rechnern vorinstallierte Lenovo Solution Center veröffentlicht. Damit werden zwei Sicherheitsanfälligkeiten beseitigt.
(Quelle: Lenovo)
Erst Anfang Juni hat Lenovo ein Sicherheitsleck in einem auf den eigenen Rechnern vorinstallierten Service-Tool entdeckt (Swiss IT Magazine berichtete). Nun warnt das chinesische Unternehmen erneut vor Schwachstellen in einer vorinstallierten Software, dieses Mal im Lenovo Solution Center (LSC) und rät Nutzern dringend zu einem Update auf die aktuelle Version 3.3.003. Dazu muss entweder die Anwendung gestartet oder Lenovo System Update geöffnet werden. Zudem kann das Update hier auch manuell heruntergeladen und installiert werden.

Das Lenovo Solution Center dient als Zentrale für die Überwachung des Systemstatus und der Systemsicherheit. Mit LSC können Nutzer beispielsweise den Anti-Virus- und Firewall-Status ihres Systems überwachen, Software aktualisieren, Sicherungen durchführen, den Akkustand prüfen sowie Registrierungs- und Garantiedaten abrufen. Weitere Details zu den Sicherheitslücken im LSC findet man auf dieser Support-Seite des Herstellers.

(mv)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER