Google will Passwort durch Trust Score ersetzen

Google will Passwort durch Trust Score ersetzen

25. Mai 2016 - Dank der sogenannten Trust API sollen Android-Entwickler bereits ab Ende Jahr für eine Nutzer-Authentifizierung auf den sogenannten Trust Score statt Passwörter zurückgreifen können.
Google will Passwort durch Trust Score ersetzen
(Quelle: Google)
Google arbeitet offenbar an einer neuen Technologie die klassische Passwörter und PINs überflüssig machen soll. Project Abacus analysiert und nutzt stattdessen verschiedene Faktoren wie Sprach- oder Bewegungsmuster, das Tippverhalten, den aktuellen Aufenthaltsort oder die Gesichtserkennung eines Nutzers für eine Authentifizierung. Und zwar wird aus all diesen Informationen ein sogenannter Trust Score errechnet, der dann je nach Wert den Zugriff auf bestimmte Anwendungen erlaubt oder eben nicht.


Project Abacus wurde gemäss verschiedenen Medienberichten bereits im vergangenen Jahr erstmals vorgestellt, an der diesjährigen I/O-Konferenz von Google gab es nun aber ein kurzes und nicht unwichtiges Update. Aus dem Projekt und der Idee ist inzwischen die sogenannten Trust API geworden und bereits im Juni sollen erste Banken mit Tests dieser neuen API beginnen. Falls diese erfolgreich verlaufen, so soll die Trust API noch bis Ende Jahr allen Android-Entwicklern zur Verfügung stehen. (mv)

Kommentare

Mittwoch, 25. Mai 2016 noname
für alle diejenigen, die nicht mit 'keepass' umgehen können ;)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER