Sunrise-Abos neu mit LTE-Advanced-Support

Sunrise-Abos neu mit LTE-Advanced-Support

(Quelle: Sunrise)
20. Mai 2016 - Sunrise-Kunden profitieren per 1. Juni bei diversen Mobile-Abos vom jüngsten LTE-Advanced-Standard, der Geschwindigkeiten bis 300 Mbps ermöglicht. Dazu bietet der Telco neu unlimitierten 4G-Zugriff und erweitert die Roaming-Datenvolumen.
Mobilfunkanbieter Sunrise hat das Leistungsspektrum seiner Mobile-Abos überarbeitet und unterstützt per 1. Juni bei den meisten Abos der Freedom-Familie den aktuellen Standard LTE-Advanced, der auch unter dem Kürzel 4G+ bekannt ist. Wie der Konzern mitteilt, kann LTE-Advanced und damit eine maximale Geschwindigkeit von 300 Mbps aktuell in den grossen Schweizer Städten angeboten werden, in den städtischen Gemeinden soll dies bis Ende Jahr der Fall sein. Neben der höheren Internetgeschwindigkeit ermöglicht 4G+ eine schnellere Reaktionszeit beim Surfen und erlaubt es deutlich mehr Kunden, gleichzeitig das mobile Netz zu nutzen.

Vom neuen High-Speed-Standard profitieren Sunrise-Kunden mit den Abos Freedom Relax, Max und Super Max sowie MTV Mobile Freedom World und Max. Zudem wird ebenfalls per 1. Juni bei den Mobile-Abos Freedom Relax, Max und MTV Mobile Freedom World das inkludierte Datenvolumen von 10 GB aufgehoben und Kunden können unlimitiert mit maximalem Speed aufs Netz zugreifen. Wie Sunrise ausserdem mitteilt, werden bei diversen Abos die Datenvolumina der Roamingpakete erweitert. Beim Abo Freedom Super Max wird es von 1 GB auf 2 erhöht (Region 1 plus USA), bei MTV Mobile Freedom von 200 MB auf 1 GB und beim World-Abo von 100 auf 200 MB. Die Preise der genannten Abos bleiben trotz der Leistungsanhebung unangetastet und die Upgrades werden per 1. Juni automatisch eingeführt.

LTE-Advanced wurde in der Schweiz von Swisscom vor knapp zwei Jahren eingeführt (Swiss IT Magazine berichtete). (rd)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER