Schluss mit Dropbox-Support für XP
Quelle: Dropbox

Schluss mit Dropbox-Support für XP

Der Online-Speicheranbieter Dropbox blockiert User von Windows XP. Ab Ende August lässt sich die Desktop-Anwendung auf Microsofts Uralt-Betriebssystem gar nicht mehr starten.
22. April 2016

     

Beim Online-Speicherdienst Dropbox will man ab Sommer auf die Unterstützung von Microsofts veraltetem Betriebssystem Windows XP verzichten und den Zugriff von XP-Anwendern gänzlich blockieren. Wie der Speicheranbieter im Hilfecenter bekannt gibt, erfolgt der XP-Ausschluss in zwei Wellen: Ab dem 26. Juni wird der Download der Dropbox-Desktop-Anwendung für Windows XP eingestellt und auch die Anmeldung am Dienst oder die Erstellung eines neuen Kontos wird über XP verunmöglicht. Ab 29. August wird dann selbst die Ausführung des Desktop-Tools auf XP verhindert und User werden automatisch von allen mit XP verknüpften Konten abgemeldet.


Als Begründung wird angegeben, neuere Funktionen und Security-Features der Anwendung seien mit älteren Betriebssystemen nicht kompatibel. Daneben versichert Dropbox, dass die Daten von der Massnahme unberührt bleiben und dass die neueren Microsoft-Betriebssysteme Vista und Windows 7 nicht betroffen seien. (rd)


Weitere Artikel zum Thema

Facebook-Messenger integriert Dropbox

12. April 2016 - Neu lassen sich Inhalte, die auf Dropbox gespeichert sind, direkt über den Facebook-Messenger verschicken. Ausserdem können Nutzer während der Videotelefonie über den Messenger gleichzeitig Nachrichten versenden.

Dropbox hostet Daten in Europa

14. Februar 2016 - Ab dem dritten Quartal 2016 werden die Daten europäischer Dropbox-User in Europa gehostet. Dabei greift Dropbox auf Amazon Web Services zurück.

Neue Cloud-Speicher-Optionen für Office-Nutzer

29. Januar 2016 - Nutzer eines Cloud-Speicherdienstes wie Dropbox oder Box profitieren ab sofort von einer tieferen Integration in Microsoft Office, beispielsweise in die Apps für iOS, sowie von einer Co-Authoring-Funktion für Dokumente.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER