--->

Lync von Skype for Business abgelöst

Lync von Skype for Business abgelöst

(Quelle: Microsoft)
15. April 2015 - Die Ablösung von Lync durch Microsofts neue Kommunikationsplattform Skype for Business hat gestartet - bis Ende Mai soll sie abgeschlossen sein.
Microsoft hat die finale Version von Skype for Business veröffentlicht und sich damit endgültig vom Vorgänger Lync verabschiedet. Vor ein paar Wochen hatte Microsoft bereits eine Client Preview veröffentlicht, die Lync-Nutzern den Wechsel vereinfachen sollte (Swiss IT Magazine berichtete).
Die tatsächliche Einführung der neuen Kommunikationsplattform startet nun im April als Teil des monatlichen Updates von Office 2013 und wird Lync damit automatisch ersetzen. Zusätzlich läuft die Einführung für Office 365 weltweit und soll bis Ende Mai abgeschlossen sein, wie Microsoft in einem Blogbeitrag verkündet. Für diejenigen, die sich mehr Zeit für die Umstellung wünschen, hat Microsoft für Administratoren die Möglichkeit eingerichtet, zwischen den beiden Kommunikationsplattformen zu wechseln.
Skype for Business basiert auf dem bekannten Skype für private Nutzer, ist aber wie Lync direkt in Office integriert und kommt ebenfalls mit Business-Funktionen, zum Beispiel für Online-Meetings. (aks)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER