3D-Druck wird bis zu hundert Mal schneller
Quelle: Youtube/3DPrint.com

3D-Druck wird bis zu hundert Mal schneller

Carbon3D heisst ein kalifornische Start-up-Unternehmen, das mit einer neuen Technologie die Herstellung von dreidimensionalen Druckerzeugnissen um bis zu 100 Mal schneller machen will.
19. März 2015

     

Ein Startup namens Carbon3D hat eine neue 3D-Drucktechnologie vorgestellt, die zwischen 25 und 100 Mal schneller arbeiten soll als konventionelle 3D-Drucker. Das Drucksystem von Carbon3D trägt die Bezeichnung CLIP (Continuous Liquid Interface Production Technology) und setzt auf dem Laser-Stereolithografie-Verfahren auf, bei dem statt mit einem mechanischen Ansatz mit einem photochemischen Prozess gearbeitet wird. Bei dem Verfahren spielt insbesondere die Interaktion zwischen UV-Licht, welches für die Verfestigung des flüssigen Kunststoffs verantwortlich ist, und Sauerstoff, der die Reaktion zu unterbrechen vermag, eine Rolle. Da anders als beim herkömmlichen Verfahren nicht bei jeder neuen Schicht eine Wartezeit eingelegt werden muss, arbeitet das Verfahren signifikant schneller.


Wann Carbon3D mit ersten Geräten aufwarten wird, wurde ebenso wenig bekannt gegeben, wie die voraussichtlichen Preise der 3D-Drucker. (rd)



Weitere Artikel zum Thema

Profi-3D-Drucker für Zuhause

8. Februar 2015 - Drei junge Schweizer wollen mit einem vollständig selbst entwickelten 3D-Drucker für Kleinunternehmen und Private alles Bisherige in den Schatten stellen.

Die besten 3D-Drucker

17. Dezember 2014 - Die Plattform 3dhubs, die sich dem 3D-Druck verschrieben hat, hat basierend auf Nutzer-Reviews 235 3D-Drucker bewertet und stellt die besten Drucker in verschiedenen Kategorien vor.

Schweizer Start-up lanciert Sintering-3D-Drucker

16. November 2014 - Das Schweizer Start-up Sintratec hat den Prototypen eines 3D-Druckers vorgestellt, der mit der sogenannten Laser-Sintering-Technologie arbeitet und bewegliche Teile druckt. Die Produktion soll jetzt mit einer Crowdfunding-Kampagne finanziert werden.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER