So viel bezahlen OEMs für Windows 8.1 mit Bing

So viel bezahlen OEMs für Windows 8.1 mit Bing

(Quelle: "Zdnet")
(Quelle: "Zdnet")
20. Januar 2015 - Berichten zufolge müssen OEMs Microsoft für Windows 8.1 mit Bing je nach Display-Grösse des Tablets, auf dem das OS installiert wird, zwischen 10 und 25 Dollar zahlen. Zumindest theoretisch.
Mit Windows 8.1 mit Bing hat Microsoft im letzten Jahr eine Windows-8.1-Version veröffentlicht, die die Herstellung von kleinen Tablets günstiger machen soll. Mit Windows 8.1 mit Bing verlangt Microsoft von den Herstellern, dass auf den OEM-Geräten Bing als Suchmaschine vorkonfiguriert und MSN.com als Startseite definiert wird – beides kann vom Nutzer nach dem Kauf angepasst werden. Im Gegenzug sollten OEMs für Geräte mit Diagonalen bis 9 Zoll Windows 8.1 mit Bing kostenlos erhalten.

Nun hat Microsoft-Insiderin Mary Jo Foley eine Liste mit den Preisen veröffentlicht, die Microsoft den OEM-Partnern für die Bing-Version von Windows verrechnet. So kostet Windows 8.1 mit Bing die OEMs für Geräte mit einer Displaydiagonalen unter 9 Zoll 10 Dollar. Für Tablets mit Diagonalen von 9 bis 10,1 Zoll verlangt Microsoft 25 Dollar. Auf diese beiden Preise gewährt der Softwareriese dann einen Konfigurationsrabatt von 10 Dollar, so dass Windows für kleine Geräte faktisch tatsächlich kostenlos ist. Ebenfalls publik wurden die Preise für Windows 8.1 mit Bing inklusive einer Jahreslizenz für Office 365 Personal. Diese Preise unterscheiden sich nicht von denen ohne Office 365 – Microsoft verrechnet also ebenfalls 10 und 25 Dollar und gibt 10 Dollar Rabatt. (mw)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER