Microsoft rollt neue Windows 10 Build aus

Microsoft rollt neue Windows 10 Build aus

22. Oktober 2014 - Im Rahmen des Windows-Insider-Programms stattet Microsoft die User bereits mit einem ersten Update für die Technical Preview von Windows 10 aus. Die Build 9860 bringt unter anderem das Action Center von Windows Phone auf Desktop-Rechner.
Microsoft rollt neue Windows 10 Build aus
(Quelle: Microsoft)
Microsoft hat mit der Verteilung des Build 9860, dem ersten Update Build für die Technical Preview von Windows 10, begonnen. In Zukunft sollen im Rahmen des Windows-Insider-Programmes ausserdem weitere Builds frühzeitig zu den Usern gebracht werden. Das Ziel ist es, möglichst viel Feedback der Nutzer zu sammeln und anschliessend direkt in die Weiterentwicklung des Betriebssystems einfliessen zu lassen.

Das aktuelle Build wird automatisch via Windows Update auf die Rechner der User gespielt und beansprucht zwischen 2 und 2,74 GB Speicher. Microsoft weist jedoch in einem Blogbeitrag darauf hin, dass es sich bei dem Build wie gesagt noch nicht um die fertige Version des OS handelt und es dementsprechend nicht nur neue Funktionen und Verbesserungen, sondern auch einige Fehler mit sich bringt. Zu diesen gehöre beispielsweise der Umstand, dass die Verbindung zu einem WiFi-Netzwerk teilweise schwieriger herzustellen sei. Des weiteren sei es möglich, dass die Glyphen im Internet Explorer nicht korrekt dargestellt werden und dass Elemente auf dem Start-Menü verschwinden. Auch sei es möglich, dass gewisse Rechner nicht ordnungsgemäss in den Ruhemodus geschalten werden können und die Spiele Solitaire und Mahjong nicht funktionieren. Man arbeite aber bereits an Fixes für diese Probleme.

Zu den Neuerungen zählt indessen das Action Center, das Microsoft von Windows Phone auf Desktop-Rechner bringt. In einem ersten Schritt werden darin aber lediglich die Basisbenachrichtigungen freigegeben. Um Apps von einem Monitor auf einen anderen zu verschieben, muss man neu lediglich WIN + SHIFT + drücken. Zudem hat Microsoft eine Animation beigefügt, welche eingeblendet wird, wenn man den Desktop wechselt. Insgesamt soll das Build gut 7000 Verbesserungen bringen, schreibt Microsoft. (af)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER