Microsoft erweitert Azure Virtual Machines um D-Serie

Microsoft erweitert Azure Virtual Machines um D-Serie

24. September 2014 - Für höchste Performance-Ansprüche hat Microsoft die Azure-Virtual-Machine-Angebote um die neue D-Serie erweitert. Dabei werden in der höchsten Leistungsklasse bis zu 112 GB Memory bereitgestellt.
(Quelle: Microsoft)
Wie Microsoft im Azure-Blog mitteilt, steht mit der D-Serie bei den Azure Virtual Machines per sofort eine neue Leistungsklasse zur Verfügung. Diese unterstützt bis zu 112 GB Speicher und Prozessoren, die bis zu 60 Prozent schneller sein sollen als bei der A-Serie. Darüber hinaus werden Solid-State-Disks mit einem Volumen von bis zu 800 Gigabyte zur Verfügung gestellt. Insgesamt wird die D-Serie in acht Konfigurationen angeboten.

Wie es weiter heisst, steht die D-Serie sowohl bei den virtuellen Maschinen als auch bei den Cloud-Diensten zur Verfügung. Die neue D-Serie wird per sofort in den USA, Europa sowie im asiatischen Raum angeboten. (rd)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER