IFA: Sony zeigt neue Xperia-Z-Generation

IFA: Sony zeigt neue Xperia-Z-Generation

4. September 2014 - Sony gibt Gas. Nur etwas mehr als ein halbes Jahr nach dem letzten grossen Produktelaunch kommt Ende Monat bereits die Xperia-Z3-Familie in den Handel. Zudem gibt es Anfang Oktober auch neue Wearables.
IFA: Sony zeigt neue Xperia-Z-Generation
(Quelle: Sony)
Erst im Februar hat Sony mit dem Xperia Z2 am Mobile World Congress in Barcelona ein neues High-End-Smartphone- und -Tablet vorgestellt. Nun wurde an der IFA in Berlin bereits die nächste, dritte Generation angekündigt.

Das neue Smartphone-Flaggschiff Xperia Z3, das noch Ende dieses Quartals beziehungsweise Monats für voraussichtlich 779 Franken in den Handel kommen soll, bietet ein 5,2 Zoll grosses Full-HD-Triluminos-Display, einen 2,5 GHz schnellen Quad-Core-Prozessor, 3 GB Arbeitsspeicher und Android 4.4. Der interne Speicherplatz beträgt bis zu 32 GB und kann mit MicroSD-Karten um bis zu 128 GB erweitert werden. Das 152 Gramm schwere Gerät verfügt weiter über eine 20,7-Megapixel-Kamera mit einer hohen Lichtempfindlichkeit und Funktionen wie Steadyshot und Active Mode. Die Akkuleistung wird mit 3100 mAh beziffert. Zudem ist das Gerät nach wie vor wasserdicht und unterstützt auch NFC.

Zusammen mit dem Xperia Z3 kommt auch das etwas kleinere und günstigere Xperia Z3 Compact auf den Markt. Ausgestattet ist das Smartphone mit einem 4,6-Zoll-Display, das mit 1280x720 Pixel auflöst, dem selben Prozessor der bereits im grösseren Bruder steckt, 2 GB RAM und 16 GB internem Speicherplatz. Kosten soll das 129 Gramm schwere Gerät 549 Franken.

Neben den beiden Smartphones gehört auch ein Tablet zur neuen Xperia-Z3-Familie. Das 6,4 Millimeter dünne und 270 Gramm leichte Xperia Z3 Tablet Compact ist dabei das erste 8-Zoll-Tablet von Sony überhaupt. Es bietet wie die neuen Handys ein Full-HD-Display und einen 2,5 GHz schnellen Prozessor sowie 3 GB RAM und ist mit oder ohne 4G/LTE-Modem erhältlich. In die Verkaufsregale kommt es ebenfalls Ende des dritten Quartals für voraussichtlich ab 429 Franken.

Gar nur 199 Franken kosten wird das Xperia E3, das zeitgleich mit der neuen Xperia-Z-Familie in den Handel kommen soll und ebenfalls neu vorgestellt wurde. Dabei handelt es sich um ein LTE-Smartphone das "nur" mit einem 1,2-GHz-Quad-Core-Prozessor, 1 GB RAM, einer 5-Megapixel-Kamera und einem 4,5-Zoll-IPS-Display ausgestattet ist.

Last but not least legt Sony auch seine Wearables neu auf. Zu Beginn des vierten Quartals kommen das Lifestyle-Armband Smartband Talk SWR30 und die Smartwatch 3 SWR50 auf den Markt. Das 199 Franken teure neue Smartband mit einem 1,4-Zoll-E-Paper-Display unterstützt nun auch die Sprachein- und -ausgabe. Die neue Swartwatch (ab 325 Franken) bietet derweil ein 1,6-Zoll-Display und soll absolut unabhängig von einem Smartphone funktionieren. Zudem gibt es unter anderem 4 GB internen Speicher, einen Medienplayer, GPS und die Lifelog-App. (mv)

Kommentare

Donnerstag, 4. September 2014 Marco
Toll, dass Sony das Compact auch weiterhin mit den Top Features ausstattet. Keine Ahnung weshalb das alle anderen nicht schaffen. Das schlimmste ist immer die abgespeckte Kamera. Wenn es keine ordentlichen Bilder macht, wollen es die Leute heute nicht mehr. Kann man mit dem Z3 Tablet Compact eigentlich auch telefonieren wenn das LTE Modem verbaut ist, so wie bei Samsung?

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER