Swiss setzt im Cockpit neben Microsoft bald auch auf Apple

Swiss setzt im Cockpit neben Microsoft bald auch auf Apple

3. September 2014 - Nach dem Kabinenpersonal sollen bei Swiss ab 2016 auch die Piloten ein iPad beziehungsweise iOS-Gerät erhalten. Bisher setzt man ausschliesslich auf Windows.
 Swiss setzt im Cockpit neben Microsoft bald auch auf Apple
(Quelle: Swiss)
Apples iPad kommt bei der Schweizer Fluggesellschaft Swiss bald auch im Cockpit zum Einsatz. Wie die Schweizer Apple-Publikation "Macprime.ch" schreibt, werden dort ab 2016 die aktuell als Electronic Flight Bags (EFB) eingesetzten Windows-Laptops durch iOS-Geräte ergänzt. Möglich macht das eine neue, plattformunabhängige EFB-Strategie.

Das Kabinenpersonal der Swiss ist bereits seit zwei Jahren mit iPads unterwegs. Im Juni 2012 hat die Airline 650 Maîtres de Cabine mit einem entsprechenden Tablet ausgestattet (Swiss IT Magazine berichtete). Damit hat das Unternehmen laut "Macprime.ch" gute Erfahrungen gemacht. (mv)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER