Cyberlink steigt aus Hosting-Geschäft aus

Cyberlink steigt aus Hosting-Geschäft aus

30. Juni 2014 - Der Schweizer Provider Cyberlink betreibt das Hosting-Geschäft nicht mehr aktiv weiter und gibt seine Kunden an MHS@Internet weiter.
(Quelle: sitm)
Cyberlink trennt sich im Zuge einer strategischen Neuausrichtung vom Hosting-Geschäft und will sich laut einer Medienmitteilung ab sofort nur noch auf die Bereiche Connectivity, Security und Co-Location fokussieren – und dieses Angebot "konsequent in die Tiefe ausbauen". Die bestehenden Hosting-Kunden sollen vom St. Galler Provider MHS@Internet übernommen werden.

"Mit unserem langjährigen Partner MHS@Internet können unsere Hosting-Kunden auf Professionalität und Zuverlässigkeit zählen, und ich bin überzeugt davon, dass sie auch in Zukunft bestens betreut sein werden", erklärt Beat Tinner (Bild), CEO von Cyberlink. Gleichzeitig erklärt er, dass Firmenkunden davon profitieren werden, dass das Dienstleistungsangebot noch konsequenter auf ihre Bedürfnisse zugeschnitten wird. (mv)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER