Apple soll Macs mit ARM-CPU testen

Apple soll Macs mit ARM-CPU testen

26. Mai 2014 - Gerüchten zufolge soll Apple damit beschäftigt sein, Macs mit ARM-Prozessoren zu testen. Offenbar seien entsprechende iMac, Mac-Mini- und Laptop-Prototypen in Entwicklung.
Apple soll Macs mit ARM-CPU testen
(Quelle: Apple)
Gemäss der französischen Plattform "Macbidouille" ist Apple daran, ARM-Prozessoren in verschiedenen Apple-Rechnern zu testen. Apple entwickle ARM-basierte Prototypen des iMac, des Mac Mini und eines 13-Zoll-Macbook, so eine unternehmensnahe, angeblich glaubwürdige, aber ungenannte Quelle. Dabei soll Apple ARM-Chips mit vier sowie mit acht Kernen und 64 Bit einsetzen, und die Entwicklung soll schon ziemlich weit fortgeschritten sein. Teil der Prototypen sei zudem auch neue Peripherie, namentlich ein Keyboard mit integriertem Trackpad. Daneben soll Apple an der Anpassung des OS X auf die ARM-Plattform arbeiten.


Gerüchte über einen Wechsel von Apple von Intel Richtung ARM gab es schon in Vergangenheit. Allerdings wurde jeweils bezweifelt, ob die ARM-Chips genügend Power für Mac-Rechner besitzen. Die aktuellste Generation von Apples eigenem, auf ARM-basierenden A7-Chip, der im iPhone und im iPad eingesetzt wird, soll aber Rechenpower auf Desktop-Niveau bieten und von den Mobilgeräten noch nicht wirklich ausgereizt werden. (mw)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER