Lenovo ruft Notebook-Akkus zurück

Lenovo ruft Notebook-Akkus zurück

31. März 2014 - Lenovo hat ein Rückrufprogramm für Lithium-Ionen-Akkus gestartet, die in gewissen Thinkpad-Notebooks verbaut wurden und überhitzen können.
(Quelle: Lenovo)
Lenovo ruft wegen Überhitzungsgefahr zahlreiche Lithium-Ionen-Akkus für Thinkpad-Notebooks, die zwischen Oktober 2010 und April 2011 ausgeliefert wurden, zurück. Betroffen sind die Modelle Thinkpad T410, T420, T510, W510, X100E, X120E, X200, X201 und X201s sowie Edge 11, 13 und 14. Die Seriennummern der Akkus lauten derweil 43R9255, 51J0500, 57Y4186, 57Y4564, 57Y4565, 57Y4625, 57Y4559, 43R9254 und 0A36277.

Betroffene Kunden erhalten laut Lenovo kostenlos einen neuen Akku, unabhängig vom Garantiestatus. Bis dieser da ist, sollen sie das Notebook ausschalten, den defekten Akku entfernen und das Gerät nur noch mit dem Netzteil und dem Netzkabel nutzen. Weitere Informationen gibt es auf dieser Website. Dort findet man auch ein automatisiertes Hilfs-Tool. (mv)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER