Amazon plant Lieferung vor Bestellung

Amazon plant Lieferung vor Bestellung

20. Januar 2014 - Amazon kann jetzt auch Gedanken lesen. Pakete sollen sich künftig nämlich bereits auf den Weg zum Kunden machen bevor dieser überhaupt bestellt hat.
(Quelle: Amazon)
Im Dezember sorgte Amazon damit für Aufsehen, dass man Waren künftig auch per Drohnen ausliefern will (Swiss IT Magazine berichtete). Nun macht der Online-Versandhändler erneut Schlagzeilen und zwar mit einem Patent für eine Technologie, mit der er Produkte bereits verschicken will beziehungsweise verschicken wird, bevor die Ware überhaupt gekauft und bestellt wurde. Das Ganze nennt sich gemäss dem Wall-Street-Journal-Blog Digits "Anticipatory Shipping" und soll auf bisherigen Bestellungen und anderen Faktoren wie Produktsuche, Wunschliste, Einkaufskorb aber auch Cursor-Bewegungen basieren. Ziel ist es, die Lieferzeiten zu reduzieren und damit noch mehr Leute für den Online-Einkauf zu gewinnen. (mv)

Kommentare

Dienstag, 21. Januar 2014 Anne G.
Art. 6a1 3a. Zusendung unbestellter Sachen 1 Die Zusendung einer unbestellten Sache ist kein Antrag. 2 Der Empfänger ist nicht verpflichtet, die Sache zurückzusenden oder aufzubewahren... Vielen Dank Amazon ;)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER