Microsoft verlängert XP-Security-Support

Microsoft verlängert XP-Security-Support

(Quelle: Microsoft)
(Quelle: Microsoft)
16. Januar 2014 - Microsoft hat bekannt gegeben, den Support für XP-Sicherheitskomponenten wie etwa Security Essentials für Windows XP um gut ein Jahr bis Juli 2015 zu verlängern.
Wie inzwischen allgemein bekannt sein dürfte, bietet Microsoft nach dem 8. April 2014 keinen Support mehr für Windows XP. Die Hersteller von Antivirensoftware für XP aber bieten auch über dieses Datum hinaus Unterstützung an (Swiss IT Magazine berichtete). Und nun hat auch Microsoft bekannt gegeben, dass man zumindest den Support für die Sicherheitskomponenten von Windows XP über dieses Datum hinaus bereitstellen wird. Um Nutzern und Organisationen beim Abschluss der Migration auf ein neues Betriebssystem zu helfen, werde man Antiviren-Updates für Windows XP bis am 14. Juli 2015 bereitstellen, kündigt Microsoft via Technet an.

Für Enterprise-Kunden soll die Supportverlängerung die Lösungen System Center Endpoint Protection, Forefront Client Security, Forefront Endpoint Protection und Windows Intune auf Windows XP umfassen, für Consumer das Antiviren-Tool Microsoft Security Essentials auf Windows XP. Microsoft macht aber gleichzeitig auch klar, dass diese Ankündigung keinen Einfluss habe auf die Einstellung des Supports für Windows XP per 8. April. (mw)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER