Erste Nokia-Phablets im Doppelpack

Erste Nokia-Phablets im Doppelpack

22. Oktober 2013 - Mit den Modellen Lumia 1520 und Lumia 1320 hat Nokia gleich zwei Phablets vorgestellt, die beide mit Windows Phone 8 arbeiten und über 6-Zoll-Displays verfügen.
Erste Nokia-Phablets im Doppelpack
(Quelle: Nokia)
Nokia hat seine Smartphone-Familie der Lumia-Reihe um die beiden Phablets Lumia 1520 und 1320 erweitert, wobei das Lumia 1520 im Highend-Segement anzusiedeln ist, während das Modell 1320 für ein eher preissensitives Klientel konzipiert wurde. Beide Phablets setzen auf Microsofts-Windows-Phone-Betriebssystem auf und verfügen über ein 6-Zoll-Display, das beim Lumia 1520 die volle HD-Auflösung von 1080p unterstützt, während beim Modell 1320 bei 1280x720 Pixel das Ende der Fahnenstange erreicht ist.

Das Highend-Modell Lumia 1520 arbeitet mit einer Snapdragon-800-CPU, die mit 2,2 GHz getaktet ist. Die RAM-Ausstattung beträgt ferner 2 GB, während die Speicherausstattung mit 32 GB angegeben wird und sich via Micro-SD-Karten um bis zu 64 GB erweitern lässt. Für Video- und Fotoaufnahmen kommt eine hochwertige 20-MP-Kamera mit Zeiss-Optik und Bildstabilisator zum Einsatz inklusive einem dualen LED-Blitz. Das Lumia 1520 unterstützt ausserdem LTE, NCF, Bluetooth wie auch WLAN a/b/g/n/ac. Ebenfalls erwähnenswert: Der 3400-mAh-Akku lässt sich kabellos laden.


Wie Nokia mitteilt, soll das Lumia 1520 noch in diesem Quartal in den Farben Rot, Gelb, Schwarz und Weiss in den USA, einigen asiatischen Märkten sowie in Finnland, Frankreich, Deutschland und im United Kingdom zum Preis von 749 Dollar (ohne Steuern) verfügbar sein. Wann der Marktstart in weiteren Ländern erfolgen soll, wurde nicht bekannt gegeben.

Nicht einmal halb so teuer ist der kleine Bruder, das Lumia 1320, das ab 339 Dollar (ohne Steuern) auf den Markt kommen soll. Der Prozessor arbeitet hier mit einer Taktfrequenz von 1,7 GHz und auch das RAM ist mit 1 GB nur halb so gross wie beim Lumia 1520. Auch der Speicher ist mit 8 GB deutlich kleiner ausgefallen, lässt sich aber auch hier via Erweiterungskarten um bis zu 64 GB erweitern. Die Kamera arbeitet mit 5 Megapixeln und wird durch einen Blitz unterstützt.

Das Lumia 1320 wird in den Farben Orange, Gelb, Schwarz und Weiss angeboten und kommt vorerst in China und Vietnam anfangs 2014 auf den Markt. (rd)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER