Kostenloses Internet an ersten Bahnhöfen

Kostenloses Internet an ersten Bahnhöfen

(Quelle: SBB)
23. September 2013 - Ab sofort kann man auf den Perrons und in den Zügen in den Bahnhöfen Wetzikon, Bern Wankdorf und Burgdorf gratis surfen. Es handelt sich dabei um Pilotstandorte für SBB-Free WiFi.
Bis Ende 2015 wollen die SBB bekanntlich an 100 Schweizer Bahnhöfen einen kostenlosen Internetzugang zur Verfügung stellen (Swiss IT Magazine berichtete). Nun sind die ersten online: Wie die SBB mitteilen, können Fahrgäste und Passanten ab sofort im Rahmen eines Pilotprojekts an den drei Bahnhöfen Wetzikon, Bern Wankdorf und Burgdorf kostenlos ins Internet.

Im November 2013 werden laut den SBB weitere Standorte in der Romandie und im Raum Zürich folgen. Die weitere Planung ist offen, wobei das kostenlose WLAN ab Sommer 2014 bereits auch an allen grossen Schweizer SBB-Bahnhöfen verfügbar sein soll, an denen es heute noch einen kostenpflichtigen Swisscom-Zugang gibt.

Die maximale Nutzungsdauer des "SBB-Free WiFi" ist gemäss den SBB auf 60 Minuten beschränkt. Danach ist eine Pause von zwei Stunden nötig, um weiter surfen zu können. Für die Nutzung an allen ausgerüsteten Bahnhöfen ist angeblich nur eine einmalige Registrierung nötig.

Gleichzeitig teilen die SBB mit, dass sie bis Ende 2014 den Einbau von Repeatern der neusten Generation (3G/4G) in ihre Fernverkehrszüge abschliessen werden. Die Türen der entsprechenden Wagen und Kompositionen werden mit entsprechenden Klebern gekennzeichnet. (mv)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER