iOS 7 macht Zubehör von Drittherstellern unbrauchbar

iOS 7 macht Zubehör von Drittherstellern unbrauchbar

19. September 2013 - Ob sich Apple damit viele Freunde macht? Mit dem Aufspielen von iOS 7 wird nicht zertifiziertes Zubehör von Drittherstellern unbrauchbar.
(Quelle: SITM)
Apple verteilt seit dem 18. September das neue iOS 7, und macht zusammen mit dem neuen Betriebssystem auch gleich zahlreiches Zubehör unbrauchbar. Bereits während der Beta-Phase hat iOS 7 eine Meldung ausgegeben, wenn ein nicht zertifiziertes Lightning-Kabel ans Gerät angehängt wurde. Nichtsdestotrotz konnte das Kabel aber weiterhin verwendet werden. Mit der finalen Version jedoch sperrt Apple Zubehör, das nicht zertifiziert ist, komplett aus. Nach dem Einstecken eines solchen Kabels zeigt das iPhone folgende Meldung an: "Dieses Kabel oder Zubehör ist nicht zertifiziert und funktioniert evtl. nicht zuverlässig mit diesem iPhone".

Dabei sind die Begriffe "eventuell" und "nicht zuverlässig" nicht ganz korrekt, denn verwenden kann man das Kabel nicht, weder zum Aufladen noch zum Datentransfer. Möglich macht die Authentifizierung ein Chip, der seit jeher in zertifizierten Lightning-Kabeln drin ist und dessen Möglichkeiten Apple mit dem iOS 7 nun nutzt. Betroffen ist von der Massnahme vor allem Billig-Zubehör. Original-Zubehör von Apple – das gerne auch mal etwas teurer ist – und Zubehör von Herstellern, die Apple brav Abgaben zur Zertifizierung bezahlen, kann natürlich weiterverwendet werden.

Auf verschiedenen Plattformen – etwa auf "9to5Mac" – ist von einem Workaround zu lesen, um nicht zertifiziertes Zubehör trotzdem verwenden zu können. Allerdings funktioniert dieser Workaround auch nicht zwingend mit allen Billigkabeln, wie ein kurzer Selbstversuch von "Swiss IT Magazine" gezeigt hat. In diesem Fall bleibt einem nichts anderes übrig, als ein neues Kabel zu beschaffen. (mw)

Kommentare

Donnerstag, 14. November 2013 Dieter
Das nächste Mobilteil ist 100% nicht mehr von den Äppelchen. Bereue, dass ich auch ein Macbook Pro und ein Air gekauft habe. Apple weiss nicht mehr wohin mit dem Gewinn, beutet die Zulieferer schlimmer als Leibeigene aus und zockt maximal ab.

Samstag, 21. September 2013 rolf
Was sich hier Apple erlaubt treibt die Kunden früher oder später auf andere Smartphones. Abgesehen von der Menge an Geld da ausgegeben werden muss, ist die ökologische Menge an Schrott einfach nicht verantwortbar. Bravo Apple...weiter so...Marktanteile sind so garantiert...

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER