Swisscom baut Glasfasernetz im Oberwallis

Swisscom baut Glasfasernetz im Oberwallis

27. August 2013 - Danet Oberwallis hat mit Swisscom ein Kooperationsabkommen für den Bau und Betrieb eines Glasfasernetzes geschlossen. Bis 2015 sollen 15'000 Wohnungen und Geschäfte erschlossen werden.
Wie Swisscom mitteilt, hat man mit Danet Oberwallis einen Zusammenarbeitsvertrag für den Glasfaserausbau unterzeichnet. Die Vereinbarung für den Bau, Betrieb und Unterhalt des Hochgeschwindigkeitsnetzes sichert beiden Partnern den Glasfaserzugang und verhindert einen parallelen Bau des Netzes. In einer ersten Phase wird bis 2015 die Summe von 40 Millionen Franken investiert, um 15'000 Wohnungen und Geschäfte mit Glasfaser zu erschliessen, wobei in Etappen gearbeitet wird.

Vor rund einem Jahr wurde der Ausbau in Quartieren in Brig-Glis sowie in der Gemeinde Gampel-Bratsch gestartet. In den kommenden Monaten soll dann der Bau in Visp beginnen, während sich die Erschliessung der Gemeinde Obergoms derzeit in Planung befindet. Weitere Gemeinden, die ebenfalls in der ersten Ausbauphase mit Glasfaser versorgt werden sollen, werden in den nächsten Wochen bestimmt. (rd)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER