Apples A7-Chip soll einen Drittel schneller sein

Apples A7-Chip soll einen Drittel schneller sein

26. August 2013 - Im kommenden iPhone 5S soll Apple unter anderem einen neuen Hauptprozessor verbauen, den A7 Chip. Dieser soll 31 Prozent schneller sein als die aktuelle A6-CPU.
(Quelle: Apple)
Aller Voraussicht nach wird Apple am 10. September das iPhone 5S vorstellen, das vor allem durch mehr Performance als das iPhone 5 überzeugen soll. Aktuellen Gerüchten zufolge soll dabei ein neuer Chip mit der Bezeichnung A7 einen wesentlichen Beitrag zur Mehr-Performance leisten. Gegenüber dem aktuellen A6-Chip (Bild) soll der A7 eine um 31 Prozent bessere Performance liefern, so "Apple Insider" unter Berufung auf einen "Fox"-Reporter. Derweil schreibt "9to5Mac", dass Apple offenbar Chips mit 64 Bit getestet hat und dass es offenbar durchaus möglich ist, dass das iPhone 5S mit 64-Bit-Rechenpower kommen wird. (mw)

Kommentare

Montag, 26. August 2013 Marco
Na endlich kann mich mit meinem Smartphone dank 64-Bit auch Photoshop CC richtig produktiv nutzen. Und ja, das was ironisch gemeint. Es ist irgendwie traurig zu sehen wie die Entwicklung bei den Smartphones voranschreitet und gleichzeitig bei den Notebooks stehen bleibt. Dort wo mir Retinaauflösungen und leuchtstarke Displays etwas nutzen, da bekomme ich sie nicht. Dort wo ich auf Plastikgehäuse verzichten und lieber Alu oder was anderes hätte, da bekomme ich es nicht. Das ist echt ärgerlich und ich freue mich schon auf den bald eintreffenden Markteinbruch bei Smartphones und Tablets, denn der Markt wird zunehmend gesättigter und neue Modelle können eigentlich nicht mehr und regen nicht mehr zum Neukauf an. Dann wird man wieder Energie auf die Notebooks richten, denn diese wurden von den Tablets nun wirklich nicht abgelöst.

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER