Roaming in Europa wird günstiger

Roaming in Europa wird günstiger

1. Juli 2013 - Per Anfang Juli werden die Roaming-Gebühren in der EU erneut günstiger. Für Daten beispielsweise dürfen maximal 53 Euro-Cent verrechnet werden.
Roaming in Europa wird günstiger
(Quelle: Orange)
Roaming ist innerhalb der EU günstiger geworden. Per Anfang Juli hat die EU-Kommission neue Obergrenzen für Roaming-Gebühren für Telcos festgelegt. Gemäss diesen Obergrenzen darf ein Telekom-Anbieter für Roaming innerhalb der EU für eine Minute telefonieren maximal 28 Euro-Cent (bislang 34 Cent) verrechnen, und für ein eingehendes Telefonat maximal 8 Cent (bisher 9 Cent). Für das Senden einer SMS dürfen maximal 9 Cent (bisher 10 Cent) in Rechnung gestellt werden, und für 1 MB Datenverkehr maximal 53 Cent (bislang 83 Cent).


Die nächste Preissenkung für Roaming innerhalb der EU wird dann in einem Jahr anstehen – mittelfristig strebt die EU an, dass innerhalb Europas gar keine Roaming-Gebühren mehr verlangt werden sollen. (mw)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER