Motorola bringt ultradünnes Android-Phone

Motorola bringt ultradünnes Android-Phone

20. Oktober 2011 - Motorola hat das Android-Smartphone Razr angekündigt, das mit einer Dicke von nur 7,1 Millimetern aufwarten kann und damit das dünnste Smartphone der Welt ist.
Vor einigen Jahren – zu Zeiten, in denen Motorola noch eine Macht im Handy-Geschäft war – waren die Razr-Modelle noch die meistverkauften Mobiltelefone der Welt. Nun lässt Motorola die in der Versenkung verschwundene Modellreihe neu aufleben und kündigt auf kommenden Monat ein neues Razr-Telefon an. Dabei handelt es sich um ein Android-Smartphone, dass gerade einmal 7,1 Millimeter dick ist. Laut Motorola hat man damit das dünnste Smartphone der Welt gebaut. Zum Vergleich: Das iPhone 4S ist 9,3 Millimeter dick.

Zum Start wird auf dem Razr Android 2.3 zum Einsatz kommen, ein Update auf Android 4.0 wird es erst im kommenden Jahr geben. Im Innern des Razr, das über ein 4,3-Zoll-Super-Amoled-Display mit 960x540 Pixeln verfügt, findet sich ein 1,2 GHz Dual Core Chip, 1 GB RAM und 16 GB Speicher. Ebenfalls bietet Motorola im 127 Gramm schweren Phone eine 8-MP-Kamera sowie ein LTE-Modul, jedoch keinen NFC-Chip. (mw)
(Quelle: Motorola)
(Quelle: Motorola)
(Quelle: Motorola)
(Quelle: Motorola)
(Quelle: Motorola)
(Quelle: Motorola)
Motorolas Erfolgshandy Razr V3 aus dem Jahre 2005. (Quelle: Motorola)



Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER