Google kauft Motorola Mobility

Google kauft Motorola Mobility

15. August 2011 - Google wird Handy-Hersteller: Der Suchmaschinenprimus kauft für 12,5 Milliarden Dollar das US-Unternehmen Motorola Mobility. Das Handy-Betriebssystem Android soll trotz der Übernahme weiter Open Source bleiben.
(Quelle: Google)
Google hat die Übernahme von Motorola Mobility bekannt gegeben, der Mobiltelefonie- und Unterhaltungselektroniksparte von Motorola. 12,5 Milliarden Dollar oder 40 Dollar pro Aktie lässt sich der Internetriese die Übernahme kosten, was einem Plus von 63 Prozent gegenüber dem Börsenwert von Motorola Mobility am vergangenen Freitagabend entspricht. Die Aktie von Motorola Mobility legte heute nach Bekanntgabe der Übernahme im vorbörslichen Handel um satte 60 Prozent von 24.47 auf 39.17 Dollar zu.

Durch die Übernahme von Motorola Mobility, einem aktuellen Android-Partner, will Google das Android-Ökosystem vergrössern und den Wettbewerb im Bereich Mobile Computing steigern. Das Open-Source-Betriebssystem Android soll derweil weiter für alle anderen Hersteller offen bleiben und Motorola Mobility, das als separates Unternehmen geführt werden wird, normaler Lizenznehmer bleiben.


Noch ist die Übernahme nicht fix, muss sie doch erst noch von diversen Behörden, unter anderem der USA und der EU, geprüft werden. Zudem fehlt noch die Zustimmung der Aktionäre von Motorola Mobility, wobei das bei solchen Gewinnaussichten wohl nur eine Formsache sein wird. Abgeschlossen werden soll die Transaktion spätestens bis Anfang 2012. (mv)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER