Google ermöglicht Blockieren von Websites weltweit

Google ermöglicht Blockieren von Websites weltweit

15. September 2011 - Das Blockieren von Websites, die in den Suchresultaten von Google auftauchen, ist nun weltweit möglich. Angemeldete User können damit Internetseiten sperren, deren Inhalte nicht nützlich sind.
Google ermöglicht Blockieren von Websites weltweit
(Quelle: Google)
Im März dieses Jahres hat Google eine Funktion eingeführt, mit der angemeldete Nutzer Webseiten blockieren können, die ihnen bei den Suchresultaten nicht nützlich waren oder deren Inhalte ihnen nicht gefielen. Nun ist diese Funktion gemäss Google auf fast allen Domains weltweit – unter anderem auch in der Schweiz – möglich. Voraussetzung ist jedoch immer, dass der User eingeloggt ist. Zudem hat Google die Möglichkeiten der Blockierung etwas verändert. So kann man eine Seite neu erst blockieren, nachdem man sie besucht hat und wieder zurück auf den Suchergebnissen ist. Laut Google werden die Daten der gesperrten Websites in den USA bereits dazu genutzt, das Ranking der Suchresultate zu verbessern. Die Daten anderer Ländern sollen jedoch vorerst nicht in das Ranking einfliessen.

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER