Schweizer gewinnt Silber an Informatik-Olympiade

Schweizer gewinnt Silber an Informatik-Olympiade

2. August 2011 - Nikola Djokic aus Luzern gewinnt an der Internationalen Informatik-Olympiade in Thailand eine Silbermedaille. An dem Wettbewerb nahmen rund 300 Jugendliche aus 78 Ländern teil.
Schweizer gewinnt Silber an Informatik-Olympiade
(Quelle: Olympiads.ch)
Grosser Erfolg für das Team der jungen Schweizer Spitzeninformatiker: Nikola Djokic (Bild) von der Kantonsschule Alpenquai in Luzern gewann an der 23. Internationalen Informatik-Olympiade in Pattaya, Thailand, eine Silbermedaille. Der Programmierwettbewerb für Jugendliche unter 20 Jahren soll begabte Mittelschüler herausfordern und ihnen den wissenschaftlichen Austausch unter jungen Erwachsenen auf der ganzen Welt ermöglichen. Nikola Djokic ist kein unbeschriebenes Blatt: Bereits an der Mathematik-Olympiade in Amsterdam konnte er eine Silbermedaille mit nach Hause nehmen - und an der Balkanischen Informatik-Olympiade gabs gar Gold. Das Team der jungen Schweizer Spitzeninformatiker bestand aus Lazar Todorovic, Cyril Frei und Stefan Lippuner, denen allen nur wenige Punkte für eine Bronzemedaille fehlten.

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER