Swisscom bietet 100-Mbps-Internet

Swisscom bietet 100-Mbps-Internet

7. Februar 2011 - Swisscom bietet unter der Bezeichnung Rapido eine 100-Mbps-Leitung als Option zum Angebot Vivo Casa. Dabei setzt Swisscom auf die Glasfaser.
Swisscom bietet 100-Mbps-Internet
(Quelle: Swisscom)
Vivo Casa, das Kombiangebot (TV, Internet und Festnetz) von Swisscom, gibt es in den drei Varianten 3-Stern, 4-Stern und 5-Stern. Für das 5-Stern-Top-Paket, das 179 Franken pro Monat kostet, ist ein Glasfaseranschluss nötig. Die Download-Geschwindigkeit liegt dabei von 50'000 Kbps. Neu kann dieser Geschwindigkeit aber massiv erhöht werden, und zwar mit der neuen Option Rapido. Rapido steht ausschliesslich für das 5-Stern-Vivo-Casa-Angebot zur Verfügung und bietet einen Internetzugang mit 100 Mbps. Für die Option verlangt Swisscom 35 Franken.


Erhältlich ist Rapido wie das Vio-Casa-Top-Paket nur dort, wo ein Glasfaser-Anschluss vorhanden ist. Aktuell findet man einen solchen in 200'000 Wohnungen und Geschäften in den Städten Bern, Freiburg, Genf, St. Gallen und Zürich sowie in den Gemeinden Pfyn und Thusis. Hier kann geprüft werden, ob an einem bestimmten Standort ein Glasfaseranschluss bereits verfügbar ist. (mw)

Kommentare

Dienstag, 8. Februar 2011 TRU
Wieder bezahlt der Schweizer-Bürger am meisten !!! Kabel Deutschland senkt Preise für 100-MBit/ s-Anschluss auf 20 Euro Telekommunikation Das Angebot gilt während der gesamten Mindestvertragslaufzeit von zwölf Monaten - allerdings nur für Neukunden. Ab dem zweiten Jahr fallen 39,90 Euro pro Monat an. Das Glasfaser-Internet steht bislang in 40 Prozent des Ausbaugebiets zur Verfügung.

Montag, 7. Februar 2011 Adriano Schweizer
Und wieviel bezahlt man den halbstaatlichen Elektrizitätswerk die einem in kürze wegen diesen Swisscom Glasfaserleitungen erhöhte Strompreisrechnungen in rechnung stellen werden ohne das man diese bestellt hat ? Das ist doch absolut Perfid das nun Halbstaatliche Elektrizitäts Werke einem noch eine Glasfasersteuer in rechungn stellen werden auf befehl der Swisscom hin. Es gibt nur eine richtige Entscheidung. Raus mit sämtlichen Swisscom Leitungen aus dem Haus. Sofort alles bei diesem halbstaatlichen Monopol Vampir Betrieb genannt Swisscom kündigen !

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER