Google zeigt Motorola-Tablet mit Android 3.0

Google zeigt Motorola-Tablet mit Android 3.0

7. Dezember 2010 - Im Rahmen der Veranstaltung D: Dive Into Mobile in San Francisco soll Andy Rubin, Google-Vizepräsident Engineering, einen Prototypen eines Motorola-Tablets gezeigt haben, auf dem Android 3.0 alias "Honeycomb" installiert war.
(Quelle: SITM)
Diversen Medienberichten zufolge hat Googles Engineering-Vizepräsident Andy Rubin an der Veranstaltung D: Dive Into Mobile einen Prototypen eines Tablets von Motorola präsentiert, auf dem Android in der Version 3.0 mit Codenamen "Honeycomb" lief. Honeycomb wird von Google für den Einsatz auf Tablets konzipiert, bisherige Android-Versionen eigenen sich dazu noch nicht. Laut Rubin soll das Motorola-Tablet 2011, das mit einem Dual-Core-Chip von Nvidia ausgestattet ist, auf den Markt kommen.

Des weiteren soll Rubin Google Maps für Android in der Version 5.0 demonstriert haben, die in wenigen Tagen lanciert werden soll. Zu den Neuerungen in der fünften Ausgabe von Google Maps gehoren 3D-Gebäudemodelle sowie das Drehen und Neigen von Kartenansichten mit Hilfe von zwei Fingern. Ausserdem soll das Scrollen und Zoomen dank dem Wechsel auf Vektorgrafiken flüssiger vonstattengehen.
(abr)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER