Erste serielle SCSI-Laufwerke 2004

Erste serielle SCSI-Laufwerke 2004

28. November 2001 - Führende Hersteller haben ein Industrie-Konsortium gegründet, das eine serielle SCSI-Variante für Festplatten bauen will.
Die von Compaq, IBM, Maxtor und Seagate gegründete Serial Attached SCSI Working Group ist ein offenes Industrie-Konsortium, das mit einer seriellen SCSI-Variante für Festplatten die parallele ablösen will.
Die parallelen Kabel seien anfälliger auf Beschädigungen, lautet die Begründung. Ausserdem seien mit der seriellen Methode höhere Übertragungsraten mit weniger Aufwand realisierbar. Die technischen Spezifikationen sollen voraussichtlich zusammen mit Unternehmen wie Adaptec, Fujitsu, Hitachi, Qlogic, Western Digital und ServerWorks ausgearbeitet werden. Erste Laufwerke werden im Jahr 2004 erwartet.

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER