Cablecom legt mit Telefonie los

Cablecom legt mit Telefonie los

18. Februar 2003 - Cablecom lanciert mit einem breit angelegten Testversuch Telefonieservices übers TV-Kabel.
Der Kabelnetzbetreiber Cablecom beginnt aktiv, an der letzten Meile der Swisscom zu sägen. Nach intensiven Vorabversuchen wurde heute ein grossangelegter Testlauf von Cablecom Digital Phone lanciert - einem Telefoniedienst übers TV-Kabel. Mitmachen können am Testlauf Hispeed-Internetkunden der Cablecom - maximal will man in dieser Phase 1000 Neukunden pro Monat aufschalten. Ab Sommer soll das Produkt dann für die breite Masse lanciert werden.
Cablecom versucht die Kundschaft mit attraktiven Leistungen und einfachen Tarifen zu locken. So bezahlt man für einen Anschluss 20 Franken pro Monat, einen Zweitanschluss bekommt man für weitere 10 Franken. Schweizweit bezahlt man einen einheitlichen Festnetztarif von 3 Rappen pro Minute. Anrufe auf ein Mobilnetz kosten 45 Rappen pro Minute. Das nötige Kabelmodem wird zur Verfügung gestellt, und die bestehende Telefonnummer kann ebenfalls übernommen werden. Angesprochen werden vorerst vor allem Privatkunden.
Cablecom-COO Rudolf Fischer hat hochgesteckte Ziele mit dem Telefoniedienst: "In einigen Jahren wollen wir mit einer halben Million Kunden die klare Nummer 2 hinter der Swisscom werden."
Weitere Infos gibt es unter www.digitalphone.ch. (mw)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER