Microsoft will Nokia an Bord holen

Nach dem Willen von Microsoft soll Nokia das Handy-OS "Stinger" einsetzten.
11. Juni 2001

     

Microsoft-CEO Steve Ballmer hatte verkündet, dass es Microsoft begrüssen würde, wenn eine tiefgehende Partnerschaft mit Nokia zu Stande käme. Die Partnerschaft bezieht sich auf Microsofts Smartphone-OS mit dem Codenamen "Stinger", das Ende Jahr erscheinen soll. Bisher konnte Microsoft lediglich die vergleichsweise unbedeutenden Hersteller Mitsubishi, Samsung und Sendo für sich gewinnen, jedoch keinen der Top-Handybauer Ericsson, Nokia, Siemens oder Motorola. Nokia ist jedoch Mitglied des Symbian-Konsortiums, das seinerseits neue Versionen seines Handy-Betriebsystems Symbian entwickelt. Dementsprechend abweisend reagierte Nokia denn auch auf Microsofts Annäherungsversuch. Man wolle auch in Zukunft Symbian verwenden, heisst es aus Finnland. (mw)


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER