Indien bereits zu teuer

China und Osteuropa gelten als die kommenden Outsourcing-Zentren. Der deutschen SAP wird Indien langsam zu teuer.
30. Januar 2006

     

Laut SAP-Chef Henning Kagermann wird Indien als Entwicklungsstandort langsam zu teuer. Aber nicht nur die Lohnkosten, auch die hohen Fluktuationsraten im boomenden indischen Markt machen den Unternehmen zu schaffen. Billiger und konstanter sind dagegen China und Osteuropa. Dort wolle man die Kapazitäten denn auch kräftig ausbauen, so Kagermann. In Indien tritt SAP dagegen jetzt auf die Bremse. Gegen China spräche allerdings der nicht garantierte Schutz des geistigen Eigentums, so Kagermann weiter.



Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER