Erweiterte SLAs

7. November 2008

     

Google und Amazon weiten ihre Service Level Agreements (SLA) aus. So dehnt Google die SLA für seine Google Apps Premier Edition auf die Anwendungen Calendar, Docs, Sites und Talk aus. Bislang hat der Suchmaschinenbetreiber einzig für Google Mail eine Uptime von 99,9 Prozent garantiert.
Derweil garantiert Amazon für seinen Online-Service Elastic Compute Cloud (EC2), in dessen Rahmen man virtuelle Xen-Instanzen auf Amazons Infrastruktur mieten kann, neu eine Verfügbarkeit von 99,95 Prozent für jede Region.

(abr)



Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER